Unvergessen

In über 25 Jahren Zucht muss man auch öfter Abschied nehem ,es gehört leider dazu .So wunderbar immer wieder die Geburt eines Wurfes ist ,so schlimm ist immer wieder der Abschied von einem treuen Weggefährten .Unsere Hunde werden bei uns geboren sind unsere Familienmitglieder und dürfen auch bei uns sterben-also ein Leben lang.

Mein eigener erster Hovawart war Dargo vom Spreetal.

Er wurde 13 Jahre alt

Unsere erste Zuchthündin war die schwarze Una vom Elbflorenz.

Sie wurde 12 Jahre alt

Aus dem B-Wurf blieb Barina bei uns eine sehr kräftige derbe Hündin.
Sie wurde fast 13 Jahre alt

Durch den Deckrüdenaustausch mit Dargo 

bekamen wir die blonde Hündin,

unsere Chira Plavi vitre aus der CR .
Sie war ein Energiebündel und wurde auch fast 12 Jahre alt.

Aus dem letzten Wurf von unserer Una behielten wir uns die blonde Ismene.

Eine tolle Hündin.

Sie war VDH Champion, Therapiehund und eine gute Mutter.

Auch sie war fast 12 Jahre alt.

Schaut euch die Bilder von Xarisa an.

Wir versuchen den Typ Hovawart zu erhalten

Aus dem P Wurf kam dann unsere Perle.
Mit ihr haben wir auf Grund der

Schilddrüsenerkrankung nicht gezüchtet.
Sie war unsere älteste Hündin mit fast 13 Jahren.

Shakira blieb aus dem S-Wurf.

Das Beste, was wir je hatten.

Wir lieben all unsere Hunde,aber sie war für mich

ein ganz besonderer Hund.

Ihre Geschichte gibt es noch extra, sie war eine wundervolle Mutter,Therapiehund und Veteranenchampion.

Lleider verstarb sie schon mit knapp 10 Jahren.

Unique war eine ganz tragische Geschichte.
Aufgrund einer Zeckenbissinfektion mußten

wir uns mit knapp 3 Jahren von ihr trennen.
Sie hat gekämpft und unser Tierarzt

auch, aber sie hat es leider nicht geschafft.

Xarisa  wurde knapp 10 Jahre alt..

Das Herz hörten am 04.Juli 2015 auf zu schlagen .

Für mich war es besonders schlimm,

weil ich nicht zu Hause war,

da ich mit Holly  auf einer Schau war.

2015  endete für mich mit dem Tod unserer Zwecke.

Sie lag früh  einfach vor meinem Bett als ob sie schläft.

Einen Tag vorher waren wir

mit beiden Hunden noch zur Jahresimpfung.

Dies war auch der Grund für 

mein langes Schweigen auf dieser Homepage.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Beatrix Feix